Reisen

Freiwilligendienst im Ausland planen – Die besten Tipps

Freiwilligendienst im Ausland – Viele Menschen fragen sich, wie sie dieses Projekt am besten angehen. Ich plane derzeit selbst, für zwei Monate in einem Umweltprojekt in Island mitzuarbeiten. In diesem Beitrag erzähle ich dir, wie du du dich auf dieses Abenteuer vorbereiten kannst. Egal, ob du einen Kurzzeit Freiwilligendienst im Ausland oder eine längere Reise anstrebst. Du findest sicher das passende Projekt.


Wie finde ich das passende Projekt?

Bevor du dich auf die Suche nach einem passenden Projekt machen kannst, solltest du dir erst einmal klar werden, wann und wie lange du deinen Freiwilligendienst leisten möchtest. Außerdem kannst du dich damit beschäftigen, in welches Land du reisen möchtest. Ich habe mir die Internetseiten von verschiedenen Anbietern angeschaut und mich inspirieren lassen. Dabei habe ich viele spannende Projekte entdeckt. Als ich mich vor ein paar Monaten damit beschäftigt habe, habe ich z.B. eine Umweltakademie in der Karibik oder eine Rangerausbildung in Südafrika entdeckt.


Für meine erste längere Reise habe ich mich dazu entschlossen, meinen Freiwilligendienst in Nordeuropa zu machen. Das hat auch den Vorteil, dass ich in einem Land mit einem vernünftigen Gesundheitssystem bin. Sollte ich trotz Sicherheitsvorkehrungen an Corona erkranken, ist das sicherlich von Vorteil.


In welchen Bereichen kann ich einen Freiwilligendienst absolvieren?

Einen Freiwilligendienst kannst du in verschiedenen Bereichen absolvieren. Besonders häufig sind folgende Tätigkeitsbereiche:

  1. Tierschutz & Wildlife
  2. Kinderbetreuung
  3. Natur- und Umweltschutz
  4. medizinischer Bereich (Vorkenntnisse erforderlich)
  5. Soziale Arbeit
  6. Unterrichten

Warum du keinen Freiwilligendienst in Waisenhäusern machen solltest

Wenn dich ein Projekt besonders anspricht, kannst du die Bewertungen im Internet lesen. Besonders wichtig ist, dass du keine Freiwilligenarbeit in Waisenhäusern leistest. Waisenhäuser in Entwicklungs- und Schwellenländer stehen in der Kritik, weil viele Kinder in diesen keine Waisen sind. Unseriöse Geschäftsleute bringen bedürftige Kinder in solche Heime, damit das Mitgefühl potenzieller Geldgeber (z.B. Touristen, Volunteers) geweckt wird. Wechseln ständig die Bezugspersonen, weil Menschen bloß für wenige Wochen einen Freiwilligendienst leisten, fördert das Entwicklungs- und Bindungsstörungen. Es ist besser, wenn du dir ein anderes Projekt suchst.


Wie melde ich mich an?

Wenn du ein passendes Projekt gefunden hast, geht es an die Kontaktaufnahme. Auf der Internetseite findest du die Kontaktinformationen. Die Anmeldung bei der Organisation, mit der ich ins Ausland möchte, war ziemlich unkompliziert. Ich habe das Anmeldungsformular ausgefüllt. In den nächsten Tagen muss ich denen noch Lebenslauf und Motivationsschreiben schicken.


Meine Vorbereitung

Bevor es losgeht, werde ich noch einen Sprachkurs belegen. Ein paar Wörter in der Landessprache zu können, ist nicht verkehrt.


Ich plane mit der Fähre nach Island zu reisen, weil ich mich dazu entschlossen habe, ein Flugzeug nur im äußersten Notfall zu betreten. Die Klimakrise ist zu gefährlich, um weiterhin sorglos mit dem Klima umzugehen. Außerdem wäre es irgendwie doof, zu einem Umweltschutzprojekt mit dem Flugzeug anzureisen.



*unbezahlte Werbung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.